Bopparder
Weihnachtsmarkt

Karneval - die Narren sind los

Auch darum ist es am Rhein so schön. Die sprichwörtlich fünfte Jahreszeit ist trotz des Winters die bunteste Saison am Rhein. Die Narren sind los, bevölkern in besonderem Maße zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch die Säle und Gassen von Stadt und Ortsgemeinden. Schon lange im voraus werden Programme für Karnevalssitzungen mit viel lokalem Engagement erdacht, Kostüme ersonnen und Witze geprobt, die ihre Wirkung nicht verfehlen. Boppard läutet bereits am Sonntag vor Rosenmontag mit seinem legendären Abendumzug die närrischen Tage ein.Beginn 18:11 Uhr

Bad Salzig gesellt sich mit eigenem Umzug am Samstag vor Rosenmontag hinzu und Oppenhausen zeigt mit einem eigenen Umzug am höchsten karnevalistischen Feiertag selbst, wie ausgelassen der Rheinländer zu feiern versteht. Musik, Kamellen und Kurzweil auf ganzer (Rhein)Linie. Termininfo: Immer Karnevalssonntag – Sonntag vor Rosenmontag Termin 2024: 11. Februar

Pixabay

Mittelrheinischer Weinfrühling

Junge Winzer und Köche laden ein zu kulinarischen Leckereien aus Küche und Keller. Wanderung durch den Bopparder Hamm mit kostenlosem Bus-Pendelverkehr zwischen Boppard und Spay.

Beginn ab 10.30 Uhr

Termin 2024: 28. April

TI Boppard

15. Oldtimer-Treffen Boppard

Die Stadt Boppard / Tourist Information Boppard veranstaltet am 20. Juli 2024 auf dem historischen Marktplatz das nächste, diesmal 15. Bopparder Oldtimer-Treffen mit touristischer Ausfahrt.

Das 15. Oldtimer Treffen wird bei hoffentlich bestem Wetter wieder viele historische Automobile und Motorräder aus allen Winkeln Deutschlands und viele Automobilbegeisterte auf den Bopparder Marktplatz locken.

Ausstellung und touristische Ausfahrt 10.00 - 16.00 Uhr

Das Treffen ist auf ca. 50 Fahrzeuge und 20 Motorräder begrenzt. Es wird nach Eingang der Nennung gelistet. -

Termin 2024: 20. Juli
Teilnahmebedingungen

Anmeldeformular

Zwiebelmarkt

Tradition hat der Zwiebelmarkt in Boppard; er geht bis ins späte Mittelalter zurück, als die Anbieter von Zwiebeln einer nahen Rheininsel ihre Zwiebelernte in Boppard verkauften. Mit Nachen und Kähnen wurde die Ernte damals nach Boppard gebracht. Heute sind zwar auch noch Zwiebel zu erwerben, doch gibt es auch eine Vielzahl anderer illustrer Dinge zu kaufen, so daß sich ein Besuch in diesen Tagen in Boppard lohnt. Buntes Treiben herrscht an den Verkaufsständen, die sich in der Rheinallee vor den großen Hotels und auf dem Marktplatz eingerichtet haben. So wird auch der Markt in diesem Jahr für seine Besucher keine Wünsche offenlassen; an Originalität hat er seit alters her nichts eingebüßt.

Termin 2024:
  September
(der zweite Mittwoch/Donnerstag im September)



Weinfest Boppard 2024

Wein trifft Kulinarik & Musik

Ein Grund zum Feiern! Lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Atmosphäre auf dem Bopparder Marktplatz, der Perle des Mittelrheins. Das gute Klima rund um den Bopparder Hamm begünstigt die gute Entwicklung und nicht zuletzt auch die meist frühzeitigere Weinlese. Schmecken Sie unsere berühmten Rieslinge und lassen Sie sich die verschiedenen Lagen erklären. Die Beeren Trauben sind nicht selten schon um die Wochen des Bopparder Weinfests geerntet gelesen und es darf die Ernte gefeiert werden. Hier stimmt alles: die romantische Kulisse, die vielen Weinprobierstände, die Musik und eine ausgelassene Stimmung. Gleich an zwei aufeinander folgenden Wochenenden öffnen sich die Pforten zum Weinhimmel! Bestes von Blasmusik bis Rock, gibt den richtigen Rhythmus für jung und alt vor. Für die entsprechende Kulinarik zum Wein sorgen die Gastronomen rund um die Weinstände. Das Weinfesttreiben auf dem Marktplatz beginnt am

Termin 2024: 27. - 30. September & 04. - 06. Oktober

Bauernmarkt – Leckeres und Schönes aus der Region!

Und das im doppelten Sinne, denn der traditionelle Bopparder Bauernmarkt bietet nicht nur die besten Erzeugnisse regionaler Landwirte und Direktvermarkter, sondern auch richtiges Borsten- und Federvieh. Die rosa Ferkel sind gerade für Kinder besondere Hingucker und Enten, Gänse und Hühner bereichern das bunte Bild vom Landmarkt mitten in der Stadt. Selbstgemachtes aus Küche und Keller suchen hier eine neue Heimat, Handwerkskunst und Kunsthandwerk einen neuen Liebhaber. Der Bauernmarkt zeigt sich Ende Oktober wie ein pralles Füllhorn saisonaler Spezialitäten, wo rotbackige Äpfel und bauchige Kartoffeln um die Gunst des Gastes leuchten. Wein und Schnäpse, Töpferwaren und Holzspielzeug finden sich ebenso hier, wie die regional-rustikalen Produkte von Bauernbrot und Hausmacher Würsten. So schmeckt die schöne Ländlichkeit von Rheintal und Hunsrückhöhen.

Termininfos: (immer letzter Sonntag im Oktober)

Termin 2024: 27. Oktober

Bopparder Weihnachtsmarkt

 

Sterneglitzern, Weihnachtskugeln, Plätzchenduft, weihnachtliche Klänge, Tannengrün, Geschenkband, Glühwein, ein freundlicher Mann mit langem, weißen Bart und ganz viel weihnachtliche Stimmung – so erwartet die Besucher der erste Bopparder Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz. Eingerahmt von wunderschönen alten Fachwerkhäusern, unter den Augen des Wahrzeichens der Stadt, der St. Severus Kirche, reihen sich die festlich geschmückten Weihnachtsbuden mit allerlei Angebot. Zwischen weihnachtlich geschmückte Tannenbäumen und Lichterketten findet jeder das noch fehlende Geschenk und so manche Leckerei. Von Weihnachtsaccessoires, Geschenken und Souvenirs, bis zu traditionellen Weihnachtssüßigkeiten und ganz praktischen Dingen – für ein Glas Glühwein dazwischen ist immer Zeit. Und noch ein bisschen mehr, für das weihnachtliche Programm bestehend aus musikalischen Einlagen der Musikvereine, dem Besuch des Nikolauses und des Christkinds, Kutschenfahrt und vielem mehr, für die Großen und die Kleinen. Der Weihnachtsmarkt in Boppard ist eine wundervolle Gelegenheit, um in die weihnachtliche Stimmung zu kommen und einmal dem hektischen Alltag zu entfliehen.

Termin 2023: 08.-17. Dezember

Termin 2024: 06.-15. Dezember



Kunsthandwerkermarkt in der Kurfürstlichen Burg

Im Rahmen des neuen Bopparder Weihnachtsmarktes ist am ersten Wochenende vom 08. – 10.12.2023 als weitere Attraktion die Ausstellung von Kunsthandwerkerinnen und -handwerkern in der Kurfürstlichen Burg zu bestaunen.

Der Eintritt in die Burg ist frei und jeder herzlich eingeladen.

TI, Fotograf Piel
Facebook
Instagram
Anreise planen
Stadtplan
Service
Wetter