Wegbeschreibung, Schwierigkeit, Ausleihe Kletterausrüstung

Vom St.-Remigius-Platz aus gehen wir einige Schritte ins Mühltal, bevor wir nach rechts auf den RheinBurgenWanderweg in Richtung Gedeonseck einbiegen. Nach ca. 5 Gehminuten gelangen wir an den Einstieg zum Klettersteig. Eine Leiter führt zum Pfad entlang dem Welterbe-Logo. Insgesamt 11 Kletterstellen an steilen Felswänden sind bis zum Ewigbach zu überwinden. Die gesicherten Bereiche wechseln sich mit schmalen Pfaden ab. Die höchsten und schwierigsten Kletterstellen nach dem Einstieg können über einen Wanderpfad umgangen werden. Vorbei an alten Weinbergsmauern erreichen wir schließlich den Ewigbach. Nördlich des Baches werden mit Hilfe von Trittbügeln, gesichert durch Drahtseile, hohe gestufte Felswände überwunden.

Der anstrengendste Teil der Tour liegt nun hinter uns und wir können von der Anhöhe über den Weinbergen bei einer Rast den herrlichen Panoramablick auf Boppard genießen. Bis hierhin beträgt die Gehzeit ca. 1 ½ Stunden.

Fantastische Ausblicke bieten sich auch bei der Fortsetzung unserer Tour über der Hangkante in Richtung Norden bis zu den Lahnsteiner Höhen. Der Pfad stößt auf den Wanderweg Nr. 37. Für ca. 300 m folgen wir diesem nach links. In leichtem Auf und Ab – teilweise über einen schmalen Felsgrat – gelangen wir wieder auf den RheinBurgenWanderweg der zum Jakobsberger Hof führt. Ein kurzes Stück nach links und wir haben die Schutzhütte an der Engelseiche erreicht. Über den Felsenpfad gelangen wir zum Vierseenblick (Gaststätte), von wo aus sich ein wunderbarer Blick über die größte Rheinschleife unserem Auge bietet. Eine ebenso schöne Aussicht haben wir einige Minuten später am Gedeonseck (Gaststätte).

Das letzte Stück unseres Weges führt uns über die sogenannte Ripp unter der Sesselbahn hinunter nach Boppard zum Ausgangspunkt.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit mit der Sesselbahn hinab ins Mühltal zu schweben.

Schwierigkeit

Es handelt sich um eine anspruchsvolle Tour die nur mit Wanderschuhen gegangen werden sollte. Darüber hinaus sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Für Kinder und Ungeübte ist eine Klettersteigausrüstung notwendig.

Die Gesamtgehzeit beträgt ca. 2 ½ bis 3 Stunden.

Ausleihe Kletterausrüstung bei:

Aral Tankstelle, Koblenzerstraße

56154 Boppard,

Tel. 06742/2761


Ausleih der Kletterausrüstung nur möglich gegen Kaution 20,00 € sowie Leihgebühr 5,00 € je Set – und Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Führerscheins.

Facebook
Instagram
Anreise planen
Stadtplan
Service